Bergleute vor dem Besucherbergwerk „Lange Wand“ in Ilfeld © Dr. Klaus
Bergleute vor dem Besucherbergwerk „Lange Wand“ in Ilfeld © Dr. Klaus

Neuigkeiten

 

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Peter König, Landrätin Dr. Angelika Klein, Bürgermeister Andreas Koch und Dr. Klaus George (v. l.) enthüllen die neue Tafel (Foto: Reuter/RVH).

Einetal ist einen Spaziergang wert

Wanderziele im Einetal stellt eine neue Informationstafel des Regionalverbandes Harz vor. Sie steht am Ortsausgang Abberode in Richtung Wippra.

Die Kinder des Kindergartens Abberode sind oft im Einetal unterwegs. Sie begleiteten die Einweihung der neuen Tafel mit einem kleinen Programm. Dass aus einer Eichel ein neuer Baum wachsen kann und der Specht in den Bäumen lebt, wissen sie ganz genau. Die neue Informationstafel wurde eigens hergestellt für einen seit Jahren ungenutzten Aufsteller direkt unter einer alten Eiche. I. R.

Weiterlesen …

Freuen sich über die neue Tafel (v. l.): Firouz Vladi, Dr. Klaus George, Claus Eggert, Isabel Reuter, Stefan Fenner, Karsten Peiffer, Christopher Wagner und Klaus Liebing (Foto: RVH).

Neue Informationstafel am Ellrichblick

„Wer mehr über die Landschaft erfährt, die er durchwandert, weiß sie auch besser zu schätzen und wird sich für ihren Schutz einsetzen.“ Mit diesen Worten weihte Dr. Klaus George, Leiter des Natur- und UNESCO-Geoparks kürzlich die neue Informationstafel am „Ellrichblick“ im Himmelreich ein. Der Regionalverband Harz verfolgt mit seinem Projekt „Landschaft lesen lernen“ das Ziel, die Natura 2000-Gebiete der Harzregion bekannter zu machen. Dazu zählt auch das Gipskarstgebiet bei Walkenried und Bad Sachsa. Neben der Informationstafel gibt es nun auch eine neue Broschüre zu dem Gipskarstgebiet. Sie erscheint als NATURA Tipp Nr. 12 in der NATURA-Schriftenreihe des Regionalverbandes Harz.

Weiterlesen …

Franz Jacobi, Kai-Uwe Große, Bernhard Reuter, Lutz Peters, Dr. Klaus George und Firouz Vladi (v. l.) an der neuen Geopark-Stele (Foto: Reuter/RVH)

Neue Geopark-Stele an der Rhumequelle

Ein 2,5 m hoher, dreieckiger Metallkörper, der sich aus einem mit Gestein gefüllten, mächtigen Drahtkorb erhebt: so sieht die neue Geopark-Stele am Parkplatz Rhumequelle aus. GEOPARK ist darauf in beiden Fahrtrichtungen zu lesen. Dem Parkplatz zugewandt, findet sich auf der dritten Seite der Stele eine Informationstafel. I. R.

Weiterlesen …

Ein Lächeln zu Gast

Playmobil-Freunde dürfen sich freuen: Noch bis zum 3. Februar ist im Museum Aschersleben die Sonderausstellung "Winterspaß mit Playmobil" zu sehen. C. L.

Öffnungszeiten: Di - Fr und So 10 - 16 Uhr

www.aschersleben.de