Bergleute vor dem Besucherbergwerk „Lange Wand“ in Ilfeld © Dr. Klaus
Bergleute vor dem Besucherbergwerk „Lange Wand“ in Ilfeld © Dr. Klaus

Neuigkeiten

 

Naturparkpreis 2019

Jährlich vergibt der Regionalverband Harz den Harzer Naturparkpreis. Es ist ein Sachpreis im Wert von 500 Euro. Welche Sache beschafft werden soll, kann die Preisträgerin bzw. der Preisträger selbst bestimmen. Die Preisverleihung ist in den Jahresempfang des Regionalverbandes Harz eingebunden, der in diesem Jahr am 25. Oktober im Reit- und Sporthotel Stangerode stattfinden wird. Motto des diesjährigen Wettbewerbs um den Harzer Naturparkpreis ist: „Vielfalt schaffen durch nachhaltiges Handeln!“ Bewerbungen sind ab sofort bis zum 12. Juli 2019 möglich. Hier finden Sie weitere Informationen. C. L. 

Foto: Ray Behringer

Mit Film und Theater näher an die Natur

Die kostenfreie Ferienfreizeit „Silvana oder natürliche Schönheit kommt von innen“ richtet sich an Mädchen im Alter von 12 bis 18 Jahren. Vom 5. bis 9. August finden die Film- und Theaterworkshops im Bildungshaus am Harz in Alterode statt. Anmeldungen sind noch bis zum 6. Juni möglich.

Die Teilnehmerinnen erwarten vier Übernachtungen mit Vollpension. KünstlerInnen geben Film- und Theaterworkshops und helfen so beim Einstieg in die eigene kreative Arbeit in der Natur. Die Mädchen gehen auf Entdeckungsreise rund um Alterode, schlüpfen in andere Rollen und erfinden eigene Geschichten, die sie in kleinen Filmen festhalten. Ende August finden noch ein Nachtreffen und die Abschlusspräsentation in Hettstedt statt.

Der Regionalverband Harz e. V. geht mit diesem Projekt neue Wege. Unterstützt wird er dabei von dem Kreis-Kinder- und Jugendring Mansfeld-Südharz und dem Humboldt-Gymnasium Hettstedt als Kooperationspartner. Gefördert wird das Projekt durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung und den Bundesverband Jugend und Film über das Programm „Kultur macht stark“. I. R.

Anmeldeformular

Mit dem Naturpark für den Harz werben

Gemeinsam mit der Landesmarketinggesellschaft Sachsen-Anhalt berieten Hoteliers, Vertreter von Tourismusinformationen, der AG Harzer Bergbau- und Hüttenmuseen u.a. Personen aus den Reihen der Fördermitglieder des Regionalverbandes Harz über mögliche Pauschalangebote und buchbare Erlebnisbausteine, mit denen für den Naturpark Harz geworben werden soll. Diese werden in einer zweisprachigen Broschüre "Naturreich Sachsen-Anhalt" erscheinen. Die Broschüre soll im Jahr der Naturparke 2006 im Außenmarketing eingesetzt werden.Wer sich als Anbieter, der bisher nicht Fördermitglied im Regionalverband ist, beteiligen möchte, kann sich noch bis zum 10. Juni an die Geschäftsstelle wenden. Kontakt: [MAIL=mitarbeiternup@harzregion.de]mitarbeiternup@harzregion.de[/MAIL]

Vorstellung des Geopark/Teilgebiet Harz auf der GeoTop 2005

Unter dem Titel "Geotope und Geoparks - Schlüssel zu nachhaltigem Tourismus und Umweltbildung" fand in Lorsch im Geopark Bergstraße Odenwald die 9. Internationale Jahrestagung der Fachsektion GeoTop in der Deutschen Gesellschaft für Geowissenschaften statt. Weit über 130 TeilnehmerInnen aus acht Ländern Europas erlebten ein anspruchsvolles und vielseitiges Vortrags- und Exkursionsprogramm. Mehr als 30 Posterpräsentationen komplettierten das Tagungsprogramm.Erstmals auf einer solchen Tagung wurde das Teilgebiet Harz des Geoparks Harz. Braunschweiger Land. Ostfalen präsentiert. Herr Dr. George, Geschäftsführer des Regionalverbandes, stellte den Stand der Umsetzung des Landmarkenkonzeptes vor und gab einen Ausblick zur Fertigstellung des Konzeptes.

Naturpark-Wettbewerb 2006

Der Regionalverband Harz e. V. ruft das achte Mal in Folge den Naturpark-Wettbewerb aus.Der Naturparkpreis 2006 wird für "Aussichtstürme und Aussichtspunkte" ausgelobt.Der Regionalverband Harz ruft Städte und Gemeinden, Vereine und Verbände im Gebiet seiner Mitgliedslandkreise auf, sich am Wettbewerb zu beteiligen. Einsendeschluss für die Beiträge ist der 31. Juli 2005.Die ausführlichen Bewerbungsunterlagen können Sie bei der Geschäftsstelle des Regionalverbandes Harz abfordern.

Kulturpreis 2006

Der Regionalverband Harz e. V. wird auch im Jahr 2006 den Kulturpreis Harz vergeben. Er soll eine herausragende Leistung im Bereich Literatur und Sprache würdigen. Preisträger können KünstlerInnen bzw. SchriftstellerInnen oder FachwissenschaftlerInnen sein, die aus dem Verbandsgebiet stammen oder im Verbandsgebiet wohnen oder deren auszuzeichnendes Werk Bezüge zum Harz aufweist. Durch den Preis wird eine Lebensarbeit oder eine herausragende und allgemein anerkannte Einzelleistung im Gebiet der Mitgliedslandkreise des Regionalverbandes Harz ausgezeichnet.Aus den eingereichten Vorschlägen wählt der Kulturausschuss des Regionalverbandes den Preisträger aus und empfiehlt dem Vorstand die Auszeichnung. Eingereichte Vorschläge sollen aussagefähige Dokumentationen enthalten und bis zum 31.08.2005 an die Geschäftsstelle des Regionalverbandes gesendet werden. Der Kulturpreis ist mit 2.500,00 € dotiert und wird anlässlich des Walpurgisempfanges 2006 übergeben.Informationen zu den Richtlinien erhalten Sie auf unserer Homepage.