Bergleute vor dem Besucherbergwerk „Lange Wand“ in Ilfeld © Dr. Klaus
Bergleute vor dem Besucherbergwerk „Lange Wand“ in Ilfeld © Dr. Klaus

Neuigkeiten

 

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Tag des Geotops am 16. September

Zum diesjährigen Tag des Geotops am 16. September finden im Geopark Harz wieder eine Vielzahl von Veranstaltungen statt. Der Regionalverband Harz e. V. und die BPB Formula GmbH laden zu einem Tag der offenen Tür in das Gipswerk Kutzhütte bei Walkenried ein. Nach der Eröffnung um 09.30 Uhr werden Werksführungen, Führungen zum Steinbruch Mehholz und Rekultivierungsflächen, Technikschau und Präsentationen angeboten. Die Besucher erwartet außerdem ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Im Werk Kutzhütte stellt die Firma BPB Formula GmbH mit ihren 110 Mitarbeitern vornehmlich Spezialgipse her. Diese Produkte finden in folgenden Bereichen ihre Anwendung: Formengipse für die Porzellan-, Dachziegel- und keramische Industrie, Dental- und Orthopädiegipse, Formen für Gießereiprodukte, Hobbygipse sowie Produkte für den Kosmetik- und Lebensmittelbereich. Außerdem werden Grundgipse für den Baugipssektor produziert. Die Gipsprodukte werden weltweit in über 60 Länder geliefert. Der Steinbruch Mehholz, welcher direkt hinter dem Verwaltungsgebäude des Werkes Kutzhütte liegt, ist einer von neun Steinbrüchen, die von der Firma BPB Formula im Raum Walkenried / Bad Sachsa sowie in Osterode betrieben werden. Der Gipsstein im Mehholz ist stratigraphisch dem Werra-Anhydrit (A 1),also der ältesten Folge des Südharzer Zechsteingürtels, zuzuordnen. Diese Gipssteine zeichnen sich durch einen außerordentlich hohen Reinheits- und Weißgrad aus, welches sie für den Einsatz im Spezialgipssektor prädestiniert.09:00 Uhr BlankenburgExkursion auf dem Geologischen WanderwegTreff: Parkplatz Kloster Michaelstein bei Blankenburg, Dauer: ca. 3 Std.Weitere Informationen: Tourist- und Kurinformation, Tel.: 03944/2898 09:30 Uhr ElbingerodeLag Elbingerode einmal für 20. Mio. Jahre am äquator?Verlauf: Die Bedingungen im geologischen Zeitalter des Devons werden vorgestellt, die zum Entstehen einer der größten EisenerzlagerstättenDeutschlands, riesiger Kalksteinvorräte und einer SchwefelkiesgewinnungFührten. Dazu wird das Besucherbergwerk besichtigt (Eintritt) und das technische Denkmal "Großer Graben" auf der Hochfläche aufgesucht.Treff: Besucherbergwerk "Drei Kronen und Ehrt"Dauer: 3 bis 4 StundenAnsprechpartner: Dr. Horst Scheffler, Tel.: 039454/22459ab 09:30 Uhr WalkenriedTag der offenen Tür im Gipswerk KutzhütteBetriebsführungen, Technikschau, Steinbruchbesichtigung, Führungen zu Renaturierungsflächen, Rahmenprogramm; Beteiligung RVH10:00 Uhr Goslar, Weltkulturerbe Rammelsberg"Führung "Zum Ausbiss des Alten Lagers. Eine geologisch-historische Wanderung"Treff: Rammelsberg, Bergtal Dauer: ca. 3 StundenWeitere Informationen: www.rammelsberg.de10:00 Uhr Scharzfeld, Geoparkinformationszentrum EinhornhöhleFührungen, bis 18:00 UhrWeitere Informationen: www.einhornhoehle.de10:00 Uhr Stolberg75 Jahre Harzgarten Stolberg, FührungenDer Harzgarten ist ein Naturgarten mit Harzer Pflanzen und Gesteinen.Treff: Eingang Harzgarten, im Ludetal hinter dem Rittertor in Stolberg;Dauer: bis ca. 16.00 UhrAnsprechpartner: Tourist - Information, Tel.: 034654/45410:00 Uhr ThaleExkursion mit Mario Fischer durch die versteinerten Meere des NordharzesTreff: Hüttenmuseum Thale, W.-Rathenau-Str. 1Dauer: ca. 4 StundenWeitere Informationen: 03947/72256Diese Führung wird voraussichtlich am 21.10 2007 10.00 Uhr wiederholt.10:00 Uhr WernigerodeWanderung mit Gerhard Rösicke"Geologie und Bergbau im Hasseröder Revier"Treff: Lossendenkmal, an der B244 in Richtung Drei Annen Hohne Dauer: ca. 2 StundenAnsprechpartner: Stadt Wernigerode, Tel.: 03943/654411ab 11:00 Uhr IlfeldFührungen im Schaubergwerk "Lange Wand" (bis 16:00 Uhr)Ausstellung: Entwicklungsgeschichte der GeleuchteTreff: Eingang des SchaubergwerksWeitere Informationen: 036331/49922ab 11:00 Uhr KönigslutterFührungen "Spuren der Eiszeit" im Findlingsgarten (bis 17:00 Uhr) Treff: Findlingsgarten an der L 290 zwischen Königslutter und OchsendorfWeitere Informationen: www.femo-online.deab 11:00 Uhr KönigslutterGeopark-Informationszentrum geöffnet (bis 17:00 Uhr)Weitere Informationen: www.femo-online.deab 11:00 Uhr Wildemann – Grauwacke –Steinbruch im oberen InnerstetalFührungen in den Steinbruch/ Fossilien sammeln erlaubt/ besonders für Kinder geeignetTreff: vor Steinbruch; Ausschilderung vorhandenWeitere Informationen: Oberharzer Bergwerksmuseum, Tel.: 05323/9895013:00 Uhr Evers, Kies- und Sandgrube Führung: "Von den Subtropen in die Eiszeit – von weißen Sanden und bunten Steinen"Treff: Sand- und Kiesgrube Uhry", direkt nördlich der Autobahn A2, östlich der Autobahnabfahrt OchsendorfWeitere Informationen: www.femo-online.de 14:00 Uhr Ballenstedt"Die Teufelsmauer und ihr Umfeld"Treff: Wanderparkplatz "Auf den Steinbergen"/Abzweig Gelbes Haus, am Ortseingang von Gernrode oder Harzgerode kommendAnsprechpartner: Jürgen Klocke, Tel.: 0171/747600914:00 Uhr Mühlenberg bei HerzbergFührung mit Firouz Vladi "Das Lüderholz – Ein Lehrbuch über Erdfälle"Treff: Wald-Parkplatz zwischen Mühlenberg und AschenhütteWeitere Informationen: www.karstwanderweg.de14:00 Uhr Seeland, Nachterstedt "Zur Geschichte des Bergbaus in Nachterstedt, Bergbaufolgelandschaft Harzer Seeland Concordia SeeTreff: Aussichtspunkt Nachterstedt Ansprechpartner: Siegfried Kraft, Tel.: 034741/7301715:00 Uhr Evers, Kies- und Sandgrube Führung: "Von den Subtropen in die Eiszeit – von weißen Sanden und bunten Steinen"Treff: Sand- und Kiesgrube Uhry", direkt nördlich der Autobahn A2, östlich der Autobahnabfahrt OchsendorfWeitere Informationen: www.femo-online.de16:00 Uhr BadenhausenFührung mit Jürgen Maak: "Die Osteröder Kalkberge"Treff: Parkplatz Sösebrücke in Badenhausen-OberhütteWeitere Informationen: www.karstwanderweg.deUnter www.tag-des-geotops.de gibt es Informationen zu weiteren Veranstaltungen.

Trauer um Hans-Dieter Zehnpfund

Am 20. Juli verstarb Landrat a. D. Hans-Dieter Zehnpfund. Als Vorsitzender des Regionalverbandes Harz e. V. , der er von 1995 bis 1999 war, hat er sich in außergewöhnlicher Weise für den Zusammenhalt des Harzes verdient gemacht. Wir werden sein Andenken stets in Ehren halten.[IMG=left]/news/img/bilder/Zehnpfund0001.JPG[/IMG]

Inspektion im UNESCO-Geopark

Am Wochenende verabschiedete der Geschäftsführer des Regionalverbandes Harz, Herr Dr. Klaus George, den Geoparkmanager Chris Woodley-Stewart aus England und den Tourismusmanager Reinhard Mitterbäck aus österreich. Beide waren im Auftrag des Europäischen Geoparke-Netzwerkes seit Mittwoch im Harz und im Braunschweiger Land unterwegs. Auf der Grundlage Ihres Inspektionsberichts wird die zuständige Kommission über den Verbleib des Geoparks Harz-Braunschweiger Land-Ostfalen im Netzwerk und damit über die weitere Anerkennung als UNESCO-Geopark für die Jahre 2008-2011 entscheiden. Während ihres Aufenthalts in der Harzregion besuchten die Inspektoren u. a. das Goslarer Museum, das Bergwerksmuseum Grube Samson und das Nationalpark-Informationszentrum in Sankt Andreasberg (Landkreis Goslar),die Einhornhöhle in Herzberg-Scharzfels (Landkreis Osterode am Harz),den Nationalen Geotop und das Besucherbergwerk "Lange Wand" Ilfeld (Landkreis Nordhausen),die Touristinformation der Stadt Stolberg und den Walderlebnispfad des Wellness-Hotels Schindelbruch am Auerberg (Landkreis Mansfeld-Südharz),das Carlswerk Mägdesprung, die Geschäftsstelle des Regionalverbandes Harz in Quedlinburg, das Bodetal bei Thale und den Bergbaulehrpfad im Thumkuhlental Wernigerode-Hasserode (Landkreis Harz). Gesprächspartner waren Bürgermeister, Touristiker, Vertreter verschiedener Vereine, Leiter von Museen, Geoführer, Hoteliers und Urlauber am Wegesrand. Ihre Herzlichkeit und ihre bereitwillig gewährten Auskünfte hinterließen bei den Inspektoren den Eindruck eines funktionierenden Netzwerkes, das den Natur- und Geopark in der Harzregion trägt. Am Ende Ihres Besuches konnten die Inspektoren sogar eine bronzene Harzer Wandernadel mit in ihre Heimat nehmen. Die ihr zugrunde liegende Idee fanden sie hervorragend. Zum Foto:Bürgermeister Rene Schröter-Appenrodt empfängt die Inspektoren am Geopunkt Lange Wand Ilfeld.[IMG=left]/news/img/bilder/NDH Inspektion.JPG[/IMG]

5. Internationales Musikfest Goslar

Mit einem festlichen Eröffnungskonzert in der Goslarer Finanzpassage beginnt am 19. August 2007, 19.00 Uhr, das 5. Internationale Musikfest Goslar. Bis zum 1. September gibt es eine Vielzahl hochkarätiger Konzerte und Vortragsveranstaltungen. Im vom Regionalverband Harz geförderten Eröffnungskonzert werden kammermusikalische Werke von Joseph Haydn, Jean Francais, Maurice Ravel, Alfred Schnittke u. a. zu hören sein.Ausführliche Informationen unter: www.musikfest-goslar.de