Bergleute vor dem Besucherbergwerk „Lange Wand“ in Ilfeld © Dr. Klaus
Bergleute vor dem Besucherbergwerk „Lange Wand“ in Ilfeld © Dr. Klaus

Neuigkeiten

 

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

10. Naturparkwettbewerb in der Harzregion

Denkmäler als WanderzieleZu diesem Thema hat der Regionalverband Harz den Harzer Naturparkpreis 2008 ausgelobt, und es gingen wieder zahlreiche Bewerbungen ein. Daraus hat die Jury eine erste Vorauswahl getroffen. Nun geht die Jury am Dienstag, den 23.10.2007 auf Reisen. Sie möchte sich während der Vorortbesichtigungen der aussichtsreichsten Bewerbungen einen umfassenden Eindruck verschaffen, um dann den Wettbewerbssieger küren zu können. In der Zeit von 7.45 Uhr bis 16.00 Uhr werden die folgenden ausgewählten Orte der Reihe nach besichtigt: Gedenkstein für verunglückte Bergleute auf der Grube Volkmar am Volkmarskeller zwischen Eggeröder Brunnen und Kloster Michaelstein (Landkreis Harz),Gedenkstein für Johann Georg von Langen in Braunlage (Landkreis Goslar),"Eiserner Vorhang" bei Abbenrode (Landkreis Harz),Hoyerstein bei Gerbstedt, Lutherbrunnen in Mansfeld, Klage- und Rügegericht zwischen Tilkerode und Stangerode (alle Landkreis Mansfeld-Südharz) sowie den Luisentempel bei Alexisbad (nochmals Landkreis Harz).Der Naturparkpreis wird traditionell anlässlich des Walpurgisempfangs des Regionalverbandes Harz Ende April 2008 verliehen. Die in die engere Auswahl gekommenen Bewerbungen werden in einem auflagenstarken Faltblatt präsentiert.

RVH mit Info-Stand auf dem Wernigeröder Umweltmarkt

Der im Rahmen der europäischen "Woche der Mobilität" stattfindende "Wernigeröder Umweltmarkt" wurde in diesem Jahr am 20. September auf dem Nicolaiplatz ausgerichtet. Der Regionalverband Harz e. V. war ebenfalls mit einem Informationsstand auf diesem bereits zum achten Mal stattfindenden Markt vertreten. Schauen und Mitmachen war das Motto. Diesmal nutzten vor allem Schüler das reiche Angebot und die Gelegenheit, Informationen über den Natur- und Geopark Harz aus erster Hand zu erhalten. Daneben kam es zu interessanten Gesprächen am Rande: wie im Bild zum Beispiel mit Herrn Oberbürgermeister Hoffmann, der an diesem Tag seinen Geburtstag hatte.[IMG=left]/news/img/bilder/Umweltmarkt.JPG[/IMG]

Letztes Faltblatt der Romanik-Reihe erschienen

Am 25. September konnte das achte Faltblatt der Reihe "Naturerleben und Romanik" mit dem Titel "Zwischen Harz und Rotenberg" vorgestellt werden. Dazu hatten sich auf Einladung des Regionalverbandes Netzwerkpartner, Förderer, Gäste aus Politik und Verwaltung sowie Schüler der Haupt- und Realschule Hattorf am Harz in der St. Pankratius Kirche in Hattorf am Harz versammelt, wo sie von Herrn Pfarrer Meinecke begrüßt wurden. Herr Landrat Reuter präsentierte anschließend das neue Faltblatt. Außerdem konnte er mit dem Verkehrsverein Hattorf e. V. ein neues Netzwerkmitglied im Regionalverband begrüßen. Dessen Vertreter, Herr Richter, bekam von Landrat Reuter eine Infobox mit den Naturerlebnisprodukten überreicht (siehe Bild). Nach Ausführungen zur Produktphilosophie der Naturerlebnisreihe durch den Geschäftsführer des Regionalverbandes, Herrn Dr. George, hatten die Gäste Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch. Für das Rahmenprogramm sorgten die historisch kostümierten Schüler der Haupt- und Realschule u. a. mit einer nachgestellten Marktszene (siehe Bild). Die Schüler hatten die Möglichkeit, an einem Quiz zu Natur und Geschichte der Harzregion teilzunehmen. Die zwei punktgleichen Siegerinnen waren Anna Deppe und Darlene Albrecht. Natürlich bekamen sie auch Preise (siehe Bild). Für die hervorragende Organisation vor Ort ist stellvertretend besonders Herrn Schuldirektor Jakobi und Herrn Pfarrer Meinecke zu danken.[IMG=left]/news/img/bilder/Uebergabe.JPG[/IMG][IMG=left]/news/img/bilder/Marktszene Hattorf.JPG[/IMG][IMG=left]/news/img/bilder/Sieger.JPG[/IMG]

Regionalverband Harz erhält mehr Geld für Kultur

Hannover. Lutz Stratmann, Minister für Wissenschaft und Kultur des Landes Niedersachsen, hatte die Präsidenten der Landschaften und Landschaftsverbände am 19. September 2007 zu einem Informationsgespräch über den Entwurf des Landeshaushaltsplans 2008 nach Hannover eingeladen. Er würdigte die erfolgreiche Arbeit der zwölf Landschaften und Landschaftsverbände in Niedersachsen, wozu auch der Regionalverband Harz gehört. Die Landschaften und Landschaftsverbände sind im Bereich der regionalen Kulturförderung tätig. Sie fördern Kulturprojekte und –veranstaltungen und erhalten dazu unter anderem Zuwendungen aus dem Landeshaushalt. Die Zuwendung an den Regionalverband Harz soll im nächsten Jahr um gut 26 % erhöht werden. Entsprechend einer Zielvereinbarung zwischen dem Land Niedersachsen und dem Regionalverband Harz können die Mittel im Gebiet des Landkreises Goslar in den Sparten Musik, bildende Kunst, Museen, freie Theater, Literatur/Sprache und Soziokultur eingesetzt werden. In diesen Bereichen tätige Vereine sollten unverzüglich ihre Anträge für 2008 einreichen. Nähere Informationen unter www.harzregion.de. Zu unserem Bild:Während der Beratung im Ministerium für Wissenschaft und Kultur: Adolf Freiherr von Wangenheim (Vorsitzender des Vorstandes des Landschaftsverbandes Südniedersachsen),Reinhard Sliwka (Arbeitsgemeinschaft der Landschaften und Landschaftsverbände in Niedersachsen) und Minister Lutz Stratmann (v. l.). Foto: Regionalverband Harz.[IMG=left]/news/img/bilder/Kultur.JPG[/IMG]