Bergleute vor dem Besucherbergwerk „Lange Wand“ in Ilfeld © Dr. Klaus
Bergleute vor dem Besucherbergwerk „Lange Wand“ in Ilfeld © Dr. Klaus

Neuigkeiten

 

Investitionsprogramm für kleine Kultureinrichtungen

Mit einem neuen Förderprogramm des Landes Niedersachsen sollen Träger kleiner Kultureinrichtungen noch im Jahr 2019 unterstützt werden. Antragsberechtigt sind Träger von Einrichtung mit eindeutig kultureller Ausrichtung, die in der Regel nicht über mehr als drei Vollzeitstellen verfügen oder die nicht mehr als fünf eigenproduzierte Neuproduktionen im Kalenderjahr durchführen. Anträge für entsprechende Einrichtungen im Gebiet des Landkreises Goslar für Vorhaben für die ein Zuschuss von mindestens 1.000 Euro und höchstens 25.000 Euro benötigt wird, sind beim Regionalverband Harz e. V. in Quedlinburg zu stellen. Für Fördersummen von über 25.000 Euro bis zu 200.000 Euro sind die Anträge bis zum 30.09.2019 direkt beim Ministerium für Wissenschaft und Kultur im Rahmen des Online-Antragsverfahrens zu stellen. Der Fördersatz beträgt jeweils 75%. Hier finden Sie das Antragsformular und das Formular für den Kosten- und Finanzierungsplan. Zu beachten sind auch die Rechtsgrundlagen der Energieeffizienz von Gebäuden. C.L

 

Weiterlesen …

Ingeborg Wagenführ und Hans-Joachim Michaelis enthüllen die neue Tafel. (Foto: Isabel Reuter/rvh)

Informationstafel an ehemaliger innerdeutscher Grenze

An der alten Heeresstraße bei Wiedelah steht seit kurzem eine neue Geopark-Informationstafel. Direkt daneben befindet sich das Denkmal „Begegnung I“. Von dort schweift der Blick zu dem Gegenstück, dem Denkmal „Begegnung II“, das sich auf der Seite der ehemaligen DDR befindet. Heute liegt zwischen beiden Denkmalteilen Acker. Die neue Tafel gibt nähere Informationen zu dem Denkmal und vermittelt eindrücklich, wie die ehemalige innerdeutsche Grenze an diesem Standort ausgesehen hat.

 

Weiterlesen …

Geschäftsführer Gerhard Lenz (Mitte) begrüßte die Gäste am Weltkulturerbe Erzbergwerk Rammelsberg in Goslar. (Foto: Isabel Reuter)

Nationalkomitee besucht UNESCO-Geopark

Kürzlich besuchten die Vertreter des Nationalkomitees für UNESCO Global Geoparks in Deutschland die Region. Landrat Thomas Brych begrüßte die Gäste zu ihrer Sitzung im Kreishaus Goslar. Im Anschluss fand eine kleine Exkursion statt, die von Dr. Klaus George und Isabel Reuter vom Regionalverband Harz als einem der Träger des UNESCO-Geoparks begleitet wurde. Dabei lernten die Gäste verschiedene Geopunkte in und um Goslar kennen, darunter den Klusfelsen und das Weltkulturerbe Erzbergwerk Rammelsberg.

Weiterlesen …

Foto: Linke/RVH

Naturparke zum Sachsen-Anhalt-Tag

Am Freitag dem 31. Mai 2019 wird in der Welterbestadt Quedlinburg der Sachsen-Anhalt-Tag eröffnet. Mit einem Informationsstand präsentieren sich die Naturparke Sachsen-Anhalts. Die Gäste sind bis zum 2. Juni zu Mitmachaktionen und Informationen rund um die Naturparke eingeladen. Der Gemeinschaftsstand befindet sich im Welterbedorf auf dem Kornmarkt, unweit des Marktes. Wir freuen uns auf viele Besucher*innen. C. L.

 

v. l. Dennis Loeffke, Klaus George; Foto: Linke/RVH

Ausflugsziel neu gestaltet

In Kooperation haben die Stadt Ilsenburg, der Nationalpark, der Harzklub und der Regionalverband Harz die Bäumlersklippe bei Ilsenburg wieder zu einem attraktiven Ausflugsziel hergerichtet. Das Ergebnis sahen sich die Vertreter der genannten Einrichtungen und weitere Interessierte kürzlich an. Wenn der steile Aufstieg geschafft ist, kann auf der neuen Bank eine Verschnaufpause eingelegt und der Blick in das Harzvorland genossen werden. Über die Geschichte um die Bäumlersklippe ist auf der Informationstafel zu lesen. C. L.