Bergleute vor dem Besucherbergwerk „Lange Wand“ in Ilfeld © Dr. Klaus
Bergleute vor dem Besucherbergwerk „Lange Wand“ in Ilfeld © Dr. Klaus

Neuigkeiten

 

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Eine Informationstafel hält nicht ewig. Ab und zu muss der Regionalverband Harz alte, beschädigte Tafeln austauschen. Vandalismus kommt zum Glück selten vor. Kürzlich musste allerdings die Informationstafel am Steinbruch Schneckenberg bei Harzgerode erneuert werden. Die Tafel war aus dem Holzaufsteller gestemmt worden und nicht mehr auffindbar. Der Regionalverband Harz hatte dazu einen Hinweis aus der Bevölkerung erhalten und erstattete Anzeige gegen Unbekannt. An der Burgruine Arnstein bei Harkerode war die Geopark-Tafel ausgeblichen und nur noch schwer lesbar. Im Zuge der Erneuerung wurde auf der Rückseite eine englische Übersetzung ergänzt.

Der Regionalverband Harz kontrolliert regelmäßig alle Informationstafeln im Natur- und Geopark. Sollten dennoch beschädigte Tafeln entdeckt werden, wird um entsprechende Hinweise gebeten. Kontakt: rvh@harzregion.de M. M. & I. R.

Zu unserem Bild: Alte und neue Informationstafel an der Burgruine Arnstein bei Harkerode im Landkreis Mansfeld-Südharz

Foto: Müller/RVH

Auch in diesem Jahr finden am "Tag des Geotops" im Gebiet des UNESCO-Geoparks verschiedene Veranstaltungen statt. Dazu gehört die Auszeichnung des "Hans-Cloos-Aufschlusses" am Geologischen Wanderweg im Teufelsbachtal zwischen Blankenburg und Heimburg als Nationaler Geotop. Eine Übersicht sämtlicher Veranstaltungen finden Sie hier oder unter: www.tag-des-geotops.de        C. L.

Der Regionalverband Harz e. V. (RVH) ist Naturparkträger im Harz in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen, einer der Träger des UNESCO Global Geoparks Harz · Braunschweiger Land · Ostfalen sowie Landschaftsverband für das Gebiet des Landkreises Goslar (Träger der regionalen Kulturförderung).  

Ab November 2020 ist die Stelle einer Projektmitarbeiterin bzw. eines Projektmitarbeiters in Vollzeit (40 Stunden/Woche) zur Umsetzung von Natur- und Geoparkprojekten zu besetzen.

Den Natur- und UNESCO-Geopark im Harz können BesucherInnen gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden. Ob zum Hübichenstein bei Bad Grund, zum Josephskreuz auf dem Auerberg bei Stolberg oder zum Schaubergwerk „Lange Wand“ in Ilfeld – viele Geopunkte des Geoparks sind an den Linienverkehr angebunden und lassen sich so bequem erreichen. Idealer Begleiter für einen Ausflug oder Urlaub in der Harzregion ist das Harz-Kursbuch. E. Cs.

 

Zu unserem Bild: Die Sommerausgabe 2020 des Harz-Kursbuches