Bergleute vor dem Besucherbergwerk „Lange Wand“ in Ilfeld © Dr. Klaus
Bergleute vor dem Besucherbergwerk „Lange Wand“ in Ilfeld © Dr. Klaus

Neuigkeiten

 

Naturparkpreis 2019

Jährlich vergibt der Regionalverband Harz den Harzer Naturparkpreis. Es ist ein Sachpreis im Wert von 500 Euro. Welche Sache beschafft werden soll, kann die Preisträgerin bzw. der Preisträger selbst bestimmen. Die Preisverleihung ist in den Jahresempfang des Regionalverbandes Harz eingebunden, der in diesem Jahr am 25. Oktober im Reit- und Sporthotel Stangerode stattfinden wird. Motto des diesjährigen Wettbewerbs um den Harzer Naturparkpreis ist: „Vielfalt schaffen durch nachhaltiges Handeln!“ Bewerbungen sind ab sofort bis zum 12. Juli 2019 möglich. Hier finden Sie weitere Informationen. C. L. 

Foto: Ray Behringer

Mit Film und Theater näher an die Natur

Die kostenfreie Ferienfreizeit „Silvana oder natürliche Schönheit kommt von innen“ richtet sich an Mädchen im Alter von 12 bis 18 Jahren. Vom 5. bis 9. August finden die Film- und Theaterworkshops im Bildungshaus am Harz in Alterode statt. Anmeldungen sind noch bis zum 28. Juni möglich.

Die Teilnehmerinnen erwarten vier Übernachtungen mit Vollpension. KünstlerInnen geben Film- und Theaterworkshops und helfen so beim Einstieg in die eigene kreative Arbeit in der Natur. Die Mädchen gehen auf Entdeckungsreise rund um Alterode, schlüpfen in andere Rollen und erfinden eigene Geschichten, die sie in kleinen Filmen festhalten. Ende August finden noch ein Nachtreffen und die Abschlusspräsentation in Hettstedt statt.

Der Regionalverband Harz e. V. geht mit diesem Projekt neue Wege. Unterstützt wird er dabei von dem Kreis-Kinder- und Jugendring Mansfeld-Südharz und dem Humboldt-Gymnasium Hettstedt als Kooperationspartner. Gefördert wird das Projekt durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung und den Bundesverband Jugend und Film über das Programm „Kultur macht stark“. I. R.

Anmeldeformular

Ohne Grenzen

Die Braunlager Maikonzerte stehen in diesem Jahr ganz im Zeichen des 30-jährigen Jubiläums der Grenzöffnung. Zum Auftakt gibt es dazu einen Gesprächsabend am 16. Mai ab 19:30 Uhr im Sanataorium Dr. Barner in Braunlage. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von zwei regionalen Musikensembles.

Das Eröffnungskonzert unter dem Titel "Von fremden Ländern und Menschen" findet am 17. Mai ab 19:30 Uhr in der Trinitatiskirche Braunlage statt. Die Maikonzerte werden vom Regionalverband Harz gefördert. C. L.

Informationen auch zu weiteren Konzerten: www.braunlager-maikonzerte.de

 

 

Foto: RVH

Quenstedt um eine Attraktion reicher

Unweit der Bushaltestelle in Quenstedt, einem Ortsteil der Stadt Arnstein, weist seit kurzer Zeit eine Stele auf den UNESCO-Geopark und auf den Naturpark hin. Christiane Beyer, stellvertretende Landrätin des Landkreises Mansfeld-Südharz, präsentierte die Stele kürzlich der Öffentlichkeit. Auch Ortsbürgermeisterin Simone Barth freute sich über die Stele. Die Tafel auf der Rückseite hält Informationen über den Geopark und den Naturpark, über das ortstypische Gestein sowie über ein attraktives Ausflugsziel in der Nähe bereit. C. L. 

Neue Ausstellung in Harzgerode

Vom 2. Mai bis 5.Oktober ist im Wehrgang des Schlosses Harzgerode eine Sonderausstellung zu sehen. Sie widmet sich dem Leben und Schaffen des Künstlers Josef Pikora, der 1946 als Aussiedler nach Harzgerode kam. Hauptmotiv seiner künstlerischen Arbeit waren Ansichten von Gebäuden und Straßen in Harzgerode. Bilder von Landschaften des Harzes und des Harzvorlandes runden die Sonderausstellung ab. C. L.

 

Öffnungszeiten: täglich 11 – 16 Uhr

Informationen: www.harzgerode.de

 

Bewerbungen noch bis zum 30. Juni möglich

Niedersachsen und der Landestrachtenverband sind zum zweiten Mal Gastgeber des Deutschen Trachtentages, der im Jahr 2020 in Cloppenburg und Stapelfeld stattfinden wird. Ausgezeichnet wird dann auch die Tracht des Jahres. Die Kriterien finden Sie hier. C. L.

 

Weitere Informationen zum Trachtentag unter: www.landestrachtenverband-niedersachsen.de