Bergleute vor dem Besucherbergwerk „Lange Wand“ in Ilfeld © Dr. Klaus
Bergleute vor dem Besucherbergwerk „Lange Wand“ in Ilfeld © Dr. Klaus

Neuigkeiten

 

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Die neue NATURA Tipp Broschüre Nr. 20 zum Gebiet Bergwiesen bei St. Andreasberg ist ab sofort in ausgewählten Informationsstellen, z. B. dem Nationalparkhaus St. Andreasberg, den Tourist-Informationen in St. Andreasberg und Braunlage, dem Nationalpark-Besucherzentrum Torfhaus, sowie unter www.harzregion.de erhältlich.

 

Zu unserem Foto: Dr. Klaus George, Bürgermeister Wolfgang Langer, Cathleen Hensel, Thomas Appel und Karl-Heinz Plosteiner an der neuen Informationstafel (v. r.) (Foto: RVH)

Die kostenfreie Ferienfreizeit „Silvana – Licht und Schatten“ richtet sich an Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren. Vom 16. bis 20. August finden die Film- und Theaterworkshops im Bildungshaus am Harz in Alterode statt. Anmeldungen sind noch bis zum 5. Juli möglich.

 

Zu unserem Bild: Filmclips in der Natur drehen (Foto: Ray Behringer)

Auch in der ersten Jahreshälfte mussten und müssen öffentliche Kulturveranstaltungen coronabedingt abgesagt werden. Neue Wege suchte und fand der Verein Braunlager Maikonzerte mit einem digitalen Angebot, das ab sofort unter www.braunlager-maikonzerte.de zur Verfügung steht. Es sind allerdings nicht einfach nur Konzertfilme, sondern Nutzer haben die Möglichkeit zwischen Musik und Spielstätten zu wählen und diese auch zu variieren. So kann z. B. für den „Erlkönig“ von Franz Schubert gewählt werden, ob Sänger Mathias Tönges und Pianistin Schaghajegh Nosrati in derTrinitatiskirche Braunlage, im Höhlenerlebniszentrum oder in der Grube Samson musizieren.

Das Projekt wird vom Regionalverband Harz im Rahmen der regionalen Kulturförderung unterstützt. C. L.  

Josephine Auerberg und Konrad Kauz haben sich mit der Harzbahn auf den Weg von Silberhütte nach Ilfeld gemacht. Tief im Wald in der Nähe der Waldgaststätte „Braunsteinhaus“ suchen sie Zwerge, die es hier geben soll. Die beiden freuen sich auf alle Kinder, die ihnen bei der Suche auf dem Bergbaulehrpfad am Kleinen Möncheberg helfen. Startpunkt des Rundweges sind die zwei neuen Informationstafeln am Braunsteinhaus. Auf den weiteren Tafeln erfahren die Kinder, was Josephine und Konrad am Weg alles entdecken und ob sie die Zwerge wirklich finden. Damit es Eltern und Großeltern nicht langweilig wird, können sie sich auf den Tafeln über den historischen Manganerzbergbau informieren. C. L.

Zu unserem Bild: Mit Sicherheitsabstand: die Teilnehmer der Präsentationsveranstaltung (Foto: LK Nordhausen)