Bergleute vor dem Besucherbergwerk „Lange Wand“ in Ilfeld © Dr. Klaus
Bergleute vor dem Besucherbergwerk „Lange Wand“ in Ilfeld © Dr. Klaus

Neuigkeiten

 

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Im Rahmen der Ausstellung „Not too close“ im Mönchehaus Goslar präsentiert die Künstlerin Simiao Yu am Sonntag, den 19. Juni 2022, um 11:30 Uhr ihre fünfteilige Arbeit „Mirror Stage“. Die Ausstellung zeigt Werke von Studierenden und Absolventen der HBK Braunschweig zum Thema Sex und Gender. Sie reflektiert die gesellschaftliche Debatte um Machtstrukturen und sexuelle Vielfalt sowie biologische und soziale Geschlechterrollen. „Mirror Stage“ thematisiert die Grenze zum Körper und zum Selbst sowie die Beziehung zwischen Identifikation und Identität.

Die Führung findet im Mönchehaus Museum Goslar (Mönchestraße 1, 38640 Goslar) statt und kostet 2 € zzgl. Eintritt.

Auch in den Ballenstedter Grundschulen kann der Geopark nun auf spielerische Weise entdeckt werden. Der Ballenstedter Bürgermeister Dr. Michael Knoppik präsentierte das lehrreiche Kartenspiel in der Friedriken-Grundschule. Jedes Kind konnte dabei beim Zuordnen der Gesteine miträtseln. Mit tatkräftiger Unterstützung und Ratschlägen der Kinder wagte der Bürgermeister sogar eine erste Spielrunde und wurde prompt nicht nur fleißiger Bergmann sondern auch Berghauptmann. Am Ende verteilte Bürgermeister Knoppik an jedes Kind ein eigenes Kartenspiel. Die ersten Spiele wurden gleich ausgepackt und in der anschließenden großen Pause ausprobiert. Dank einer Förderung des Landes Sachsen-Anhalt erhielten neben der Friedriken-Grundschule auch Viertklässler der Brinckmeier-Grundschule und der Grundschule Ferdinand Freiligrath jeweils ein Kartenspiel. E. C.

Zu unserem Bild: Bürgermeister Dr. Micheal Knoppik (vorne links) mit der 4. Klasse der Friedriken-Grundschule in Ballenstedt. (Foto: Czymoch/RVH)

Am 10. Juni 1992 war der Regionalverband Harz gegründet worden. Auf den Tag 30 Jahre später fand im Wyndham Garden Quedlinburg Stadtschloss Hotel ein feierlicher Jubiläumsempfang mit rund 100 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft statt. In den letzten Jahren ist viel passiert – Zeit für einen Rückblick.

Zu unserem Foto:

Landrat Dr. Alexander Saipa und Geschäftsstellenleiter Dr. Klaus George (r.) sowie Mitglieder des Fördervereins zur Wahrung und Pflege der Schachtradition im Schachdorf Ströbeck e. V., ausgezeichnet mit dem Kulturpreis Harz 2022 (Foto: Hellwig/RVH).

Entlang des Wanderweges „Deutsche Kaiser und Könige“ gibt es viel zu entdecken. Ganz neu zu sehen ist eine Geopark-Informationstafel am Galgenberg in Elbingerode. An Stempelstelle Nr. 38 der Harzer Wandernadel informiert die Tafel über die einstigen Korallenriffe im Elbingeröder Umland. Wer mehr über die spannende geologische und kulturelle Historie des Gebiets erfahren möchte, sollte die Wanderschuhe einpacken und vor Ort auf Erkundungsreise gehen.

Der Regionalverband Harz, der Harzklub-Zweigverein Elbingerode und die Harzer Wandernadel GmbH laden dafür am Mittwoch, 22.06.2022 zu einer geführten Wanderung ein. Die Tour startet um 14.00 Uhr am Parkplatz des Schaubergwerks Büchenberg (Büchenberg 2 in 38875 Elbingerode). Neben dem Galgenberg stehen auch die Kaiserpfalz Bodfeld und der Marmorbruch als Höhepunkte auf dem Routenplan. Geführt vom ortskundigen Dittmar Marquordt (Harzklub-Zweigverein Elbingerode) endet die Wanderung nach ca. drei Stunden wieder am Ausgangspunkt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Festes Schuhwerk ist erforderlich. E. Cz.