Bergleute vor dem Besucherbergwerk „Lange Wand“ in Ilfeld © Dr. Klaus
Bergleute vor dem Besucherbergwerk „Lange Wand“ in Ilfeld © Dr. Klaus

Neuigkeiten

 

Stellenausschreibung: Projektmitarbeiter/in Natur- und Geopark (w/m/d)

Der Regionalverband Harz e. V. (RVH) ist Naturparkträger im Harz in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen, einer der Träger des UNESCO Global Geoparks Harz · Braunschweiger Land · Ostfalen sowie Landschaftsverband für das Gebiet des Landkreises Goslar (Träger der regionalen Kulturförderung).  

Voraussichtlich ab Oktober 2019 ist die Stelle einer Projektmitarbeiterin bzw. eines Projektmitarbeiters in Vollzeit (40 Stunden/Woche) zur Umsetzung von Projekten im Rahmen der Naturparkförderung in Niedersachsen zu besetzen. I. R.

Weiterlesen …

Bewerbungsfrist verlängert

Naturparkpreis 2019

Jährlich vergibt der Regionalverband Harz den Harzer Naturparkpreis. Es ist ein Sachpreis im Wert von 500 Euro. Welche Sache beschafft werden soll, kann die Preisträgerin bzw. der Preisträger selbst bestimmen. Die Preisverleihung ist in den Jahresempfang des Regionalverbandes Harz eingebunden, der in diesem Jahr am 25. Oktober im Reit- und Sporthotel Stangerode stattfinden wird. Motto des diesjährigen Wettbewerbs um den Harzer Naturparkpreis ist: „Vielfalt schaffen durch nachhaltiges Handeln!“ Bewerbungen sind ab sofort bis zum 9. August 2019 möglich. Hier finden Sie weitere Informationen. C. L. 

Förderprojekt bewilligt

Im Rahmen der LEADER-Förderung hat der Regionalverband Harz als einem der Träger des UNESCO Global Geoparks Harz · Braunschweigerland · Ostfalen kürzlich einen Zuwendungsbescheid erhalten. Mit der Förderung können nun im Gebiet der LEADER-Aktionsgruppe „Rund um den Huy“ zwei neue Geoparkstelen errichtet werden. Künftig werden in Zilly an der Wasserburg und in Athenstedt in der Nähe der Bushaltestelle Geoparkstelen auf die Zugehörigkeit zum UNESCO-Geopark hinweisen. C. L. 

Investitionsprogramm für kleine Kultureinrichtungen

Mit einem neuen Förderprogramm des Landes Niedersachsen sollen Träger kleiner Kultureinrichtungen noch im Jahr 2019 unterstützt werden. Antragsberechtigt sind Träger von Einrichtung mit eindeutig kultureller Ausrichtung, die in der Regel nicht über mehr als drei Vollzeitstellen verfügen oder die nicht mehr als fünf eigenproduzierte Neuproduktionen im Kalenderjahr durchführen. Anträge für entsprechende Einrichtungen im Gebiet des Landkreises Goslar für Vorhaben für die ein Zuschuss von mindestens 1.000 Euro und höchstens 25.000 Euro benötigt wird, sind beim Regionalverband Harz e. V. in Quedlinburg zu stellen. Für Fördersummen von über 25.000 Euro bis zu 200.000 Euro sind die Anträge bis zum 30.09.2019 direkt beim Ministerium für Wissenschaft und Kultur im Rahmen des Online-Antragsverfahrens zu stellen. Der Fördersatz beträgt jeweils 75%. Hier finden Sie das Antragsformular und das Formular für den Kosten- und Finanzierungsplan. Zu beachten sind auch die Rechtsgrundlagen der Energieeffizienz von Gebäuden. C.L

 

Weiterlesen …

Art Déco. Kunst des Historismus?

Eine Sonderausstellung im Frühlingsbau auf Schloß Wernigerode zeigt exemplarisch Gegenstände des Art Déco aller Objektgattungen der Bildenden Kunst: Möbel, Gemälde, Graphik, Porzellan, Glas, angewandte Kunst, Bücher und Illustrationen – viele davon zum ersten Mal öffentlich. C. L.

Öffnungszeiten:

tägl. 10 – 18 Uhr

Informationen: www.schloss-wernigerode.de

Sehnsucht nach dem Bodetal

Im Hüttenmuseum Thale ist noch bis zum 25. August eine Ausstellung mit einer Auswahl besonderer Reiseführer, Ansichtskarten, Wanderkarten zum Thema Bodetal zu sehen. C. L.

Öffnungszeiten:

Di – So 10 – 17 Uhr