Veranstaltung in Wolfsberg @Dr. Klaus George
Veranstaltung in Wolfsberg @Dr. Klaus George

Neuigkeiten

 

Harzer Kulturpreis 2017 geht nach Thüringen

Der Verein Jugend für Dora  e. V. ist im Rahmen der Arbeit der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora entstanden. Der internationale Jugendverein setzt sich vorrangig mit der Geschichte des ehemaligen Konzentrationslagers Mittelbau-Dora und seines Außenlagerkomplexes auseinander. 1995 äußerten ehemalige Häftlinge den Wunsch nach einer Vereinigung von interessierten und engagierten Jugendlichen, die das Anliegen der Überlebenden weitertragen sollen, so dass die "Hölle von Dora" niemals in Vergessenheit gerät. Aus einer kleinen Gruppe junger Menschen, die diesem Wunsch nachkamen, entwickelte sich im Laufe der Zeit ein fester Verband mit guten Kontakten zu anderen Organisationen sowie Einzelpersonen auf nationaler und internationaler Ebene. Der Verein möchte mit seinen Projekten einen Beitrag zum Verständnis der Geschichte des Nationalsozialismus leisten. Dabei engagieren sich die Vereinsmitglieder in der Gedenkstättenarbeit sowie bei den verschiedenen Gedenkveranstaltungen.

Der Verein initiiert zudem immer wieder Projekte, in die andere Menschen temporär eingebunden werden. Im letzten großen Projekt waren alle Gemeinden, in denen früher KZ-Außenlager existierten, involviert. Es wird demnächst in dritter Auflage ein sogenanntes Jugendguide-Projekt gestartet. Jugendliche werden im Rahmen dieses Projektes für Führungen an Außenlagerstandorten ausgebildet.

 

Weitere Informationen zum Harzer Kulturpreis finden Sie hier.

Zurück