Bergleute vor dem Besucherbergwerk „Lange Wand“ in Ilfeld © Dr. Klaus
Bergleute vor dem Besucherbergwerk „Lange Wand“ in Ilfeld © Dr. Klaus

Neuigkeiten

 

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

3. Musikfest in Goslar

Anlässlich des 3. Musikfestes und der 30. Internationalen Konzertarbeitswochen vom 12. bis 29. August 2005 in Goslar gibt es wieder viele Konzerte an verschiedenen Aufführungsstätten. Weitere Informationen: [URL=http://www.musikfest-goslar.de]www.musikfest-goslar.de[/URL]

Neue Ausstellung im Mönchehausmuseum

In der Reihe DER WEISSE RAUM werden im Mönchehausmuseum in Goslar Werke des Künstlers Ingo Lie ausgestellt. Die Ausstellung beginnt am 27. August und endet am 23. Oktober 2005. öffnungszeiten: Di.-Sa.: 10.-17.00 Uhr So.: 10-13.00 Uhr Weitere Informationen: [URL=http://www.moenchehaus.de]www.moenchehaus.de[/URL]

Anträge auf Kulturförderung jetzt stellen

Auch im Jahr 2006 wird der Regionalverband Harz wieder kulturelle Projekte im Gebiet des Landkreises Goslar fördern. Die entsprechenden Anträge sollen bis zum 30. September 2005 an die Geschäftsstelle des Regionalverbandes, Hohe Straße 6, 06484 Quedlinburg, geschickt werden. Die Antragsformulare und die Förderregularien finden Sie auf dieser Internetseite unter der Rubrik "Kultur".Telefonische Auskünfte erhalten Sie unter 03946/964134.

Regionalverband Harz übernimmt Trägerschaft für Naturpark Harz/Niedersachsen

Zum 01.09.2005 wird die Trägerschaft für den Naturpark Harz/Niedersachsen vom Umweltministerium an den Regionalverband Harz e. V. übertragen. Dies erklärte Umweltminister Hans-Heinrich Sander in Hannover."Dankbar haben wir das Angebot des Regionalverbandes Harz e. V. aufgenommen, die Trägerschaft für den Naturpark zu übernehmen. Damit ist eine gute Grundlage für die weitere Entwicklung des Naturparks gelegt. Der Regionalverband Harz ist engagiert. So wird es gelingen, Naturschutz und Pflege unserer wunderschönen Harzlandschaft mit den Bedürfnissen der Menschen nach Erholung im schönen Harz zu verbinden", erklärte Umweltminister Hans-Heinrich Sander."Gerne haben wir die Trägerschaft für den Naturpark Harz übernommen. Er bietet, neben dem Nationalpark, der Region eine Möglichkeit, Menschen das Erleben der Natur näher zu bringen", erklärte Dr. Klaus George, Geschäftsführer des Regionalverbandes Harz.Der Naturpark Harz ist einer von Niedersachsens zwölf Naturparken. Träger der Naturparke sind zumeist Landkreise oder Zweckverbände. Sie pflegen und entwickeln die Natur und Landschaft, betreiben Besuchereinrichtungen und leisten Informationsarbeit.Vorübergehend lag die Trägerschaft für den Naturpark Harz beim Land Niedersachsen, vertreten durch den Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz. "Nun ist diese vorübergehende Lösung durch eine bessere abgelöst worden", so Umweltminister Sander.