Bergleute vor dem Besucherbergwerk „Lange Wand“ in Ilfeld © Dr. Klaus
Bergleute vor dem Besucherbergwerk „Lange Wand“ in Ilfeld © Dr. Klaus

Neuigkeiten

 

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

v. l. U.Eichler, C.Linke, J.Friedrich

Neue Informationstafel an der Via Romea Germanica

Wer sich pilgernd auf die Spuren von Albrecht von Stade begibt, den führt der Weg auch durch Wernigerode. Durch die bunte Stadt am Harz läuft die „Via Romea Germanica“, die von Stade aus nach Rom führt. Informationen dazu finden sich auf der neuen Informationstafel am Zillierbach in der Nähe des ehemaligen Dullenturmes. Außerdem gibt es Wissenswertes zu einigen Fischen, die im Zillierbach vorkommen, sowie zu den in den letzten Jahren entstandenen Fischaufstiegen.

Als Naturparkträger hat der Regionalverband Harz diese Tafel im Rahmen der Umsetzung des Naturparkplanes und in Zusammenarbeit mit der Stadt Wernigerode, dem Förderverein Romweg Abt Albert von Stade und der Wernigerode Tourismus GmbH hergestellt. C. L.

Karstwanderweg

Weidewirtschaft und Landschaftspflege im NSG Hainholz stehen im Mittelpunkt der nächsten Sonntagswanderung auf dem Karstwanderweg am 25. Juni mit Landwirt Daniel Wehmeyer aus Düna. Treffpunkt ist am Rotviehstall zwischen Düna und Hörden (14 Uhr). C. L.

 

Informationen: www.karstwanderweg.de

Kaiser Heinrich III. im Zinnfiguren-Museum Goslar

Das Zinnfiguren-Museum lädt am 16. Juni ab 19:30 Uhr zu einem Vortrag ein. Thomas Moritz wird über „Die Stiftskirche St. Simon und Judas – historische Nachrichten, archäologische, bau- und kunstgeschichtliche Bemerkungen“ referieren.

Ein neues Diorama, das unter dem Titel „Kaiser Heinrich III. erscheint in seinem Pfalzbezirk in Goslar“ steht, wird am 17. Juni 16 Uhr enthüllt. Dann wird der Kaiser im Mini-Format durch seinen Pfalzbezirk wandeln. Genutzt wird „Pepper’s Ghost“ eine spezielle Technik, die hier noch nicht angewandt wurde. Lassen Sie sich überraschen! Die neue Ausstellung wurde vom Regionalverband Harz im Rahmen der regionalen Kulturförderung unterstützt. C. L.

 

Informationen: www.zinnfigurenmuseum-goslar.de

Gespräch im Auswärtigen Amt

In Berlin gewitterte es am vorletzten Tag des Monats Mai. Das tat allerdings der entspannten Gesprächsatmosphäre keinen Abbruch. Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer MdB hatte Abgeordnetenkollegen und -kolleginnen sowie Vertreter der sechs UNESCO Global Geoparks in Deutschland zu einem Parlamentarischen Mittagessen ins Auswärtige Amt eingeladen. Innerhalb der Bundesregierung ist ihr Haus verantwortlich für die Zusammenarbeit mit der UNESCO. K. G.

Weiterlesen …